Startseite
    Und sonst...
    Es geht weiter..
    Rezepte
    Lauf!
    friends / amis / freunde
    Zitronen....
  Über...
  Archiv
  Laufende Statistik
  Zöliakie
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/glassternchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nachtrag

Neulich, 12.5.:
kleine Runde, 5,6 Km, 32 min.

Und neue Schuhe gibts, deher zur Zeit auch nur kleine Runden, zum Eingewöhnen. Ja, und auch aus Faulheit. Aber ich freue mich schon, demnächst mal wiede hoch in den Wald zu laufen.
14.5.06 11:14


Der große Umschlag

Heute wars dann soweit. Endlich. Jetzt kann ich den Sommer genießen. Und natürlich in Ruhe lernen.
10.5.06 19:50


Zusammenfassung

5. Mai 2006; Startzeit 18.15h: 5,6 Km, 29:38 min. = 5:18min/Km

3. Mai 2006; Startzeit 10.30h: 5,6 Km, 33:06 min = 5:55min/Km

1. Mai 2006; Startzeit 18:45h: 2,8 Km, 22:36 Laufband Trödelei
5.5.06 19:28


Urlaub gemacht? Naja.. nicht wirklich.

Fast 2 Wochen nix tun, Freunde und Familie treffen, Party, schlafen.... und dann muß ich wieder anfangen.. und weiter auf Post warten.
5.5.06 19:17


Guten Morgen

Aufstehen, Laufsachen anziehen und los. Lange hab ich das so nicht mehr gemacht, obwohl ich das immer sehr mochte. Heute hab ichs dann doch geschafft.

Startzeit 10h, 12°C auf dem Thermometer, aber durch die Sonne gefühlt wärmer. 50 min. 7,4 Km, 6:45 min/Km; Richtung Rohrbach, ne kleine Ecke weiter als gestern. Aber heute fühlt sich alles lahm an, schleppend irgendwie. Das bewußt langsame Tempo fühlt sich nicht erholsam, sondern lähmend an, naja, das darf auch mal sein.
15.4.06 11:55


Karfreitagsläufchen

Startzeit 13h, Dauer: 34:25 min. 5,6 Km, 06:08min/km, 14° C, bewölkt, einsetzender Nieselregen.

Parallel zur Prüfungsvorbereitung steht beim Laufen jetzt der langsame Einstieg in ein vernünftiges Grundlagenausdauertraining an. Das passt ganz gut, kostet wenig Zeit, schlaucht mich derzeit nicht, sondern lässt mich erfrischt an den Schreibtisch zurückgehen, bringt mich aber doch regelmäßig vor die Tür, jedenfalls wenn ich das so verfolge(n kann), wie ich das gerne möchte. Mein linkes Schienbein, das sich beim letzten Bergläufchen wieder gemeldet hatte, soll jetzt geschont und die Muskulatur aufgebaut werden. Also bleibe ich in ebenem oder nur leicht hügeligem Gelände. Die Stelle am Schienbein reagiert auf direkten Druck mit Schmerzen, aber ansonsten, auch beim Laufen, tut es nicht weh, meldet sich nur manchmal mit leichtem ziepen, das mir sagt, ich soll vorsichtig sein.
Heute steht nur ein kurzer Lauf in der Ebene an. 30 min. sind geplant, die Straßen sind Feiertags- und Schlechtwetter-leer, einige Läufer sind aber unterwegs und ein paar Gassi-geher. Das schönste ist, dass endlich die Bäume blühen. Japanische Kirschen, Magnolien, Birne und Ginster… schön…. Es wurden etwas mehr als 30 min, ein gemütlicher Lauf.
14.4.06 14:38


Sie zieht aus, sie zieht nicht aus...sie zieht aus...sie zieht nicht aus...

...sie zieht aus, heißt es. Frau "also-weißt-Du-...-das-kann-ich-Dir-so-jetzt-nicht-sagen" mit ihrem pseudo-subtil-suggerierenden Tonfall hat - endlich - eine neue Wohnung gefunden und kann ihren Hauptmieterstatus bei meiner Mitbewohnerin aufgeben. Nach über einem Jahr seit der ersten Ankündigung die zumindest ich mitbekommen habe und soweit ich weiß etwa zwei Jahre nach der ersten Ankündigung dieser Art von ihr.
Wir erwarten sie. Schon lange.
Meine Prophezeihung: FALLS sie tatsächlich noch in diesem Monat ihre Sachen holt, wird es 4 Tage dauern. Vielleicht schafft sie es sogar, in einem Tag die Möbel aus dem Zimmer holen, aber Küche, Besenschrank, Schuhregal und vor allem der Keller wird seine Zeit brauchen. Und ich vermute sogar, es wird eine neue Toleranzschwelle getestet und versucht werden, einen neuen Termin für die Räumung des Kellers auszuhandeln. Und ich vermute weiterhin, dass sie Müll hinterläßt. Jede Menge Müll, den wir ihrer Meinung nach entweder noch brauchen können (was uns bislang nicht gestattet war) oder den wir eben zu entsorgen haben. Und in fünf Jahren Wohndauer hat sich hier in jeder, wirklich jeder denkbaren und nicht denkbaren Ecke Ecke Müll von ihr angesammelt. Und lieber habe ich erstmal keinen Küchentisch mehr, als dass ich ihn geschenkt bekomme und noch ne Tonne Müll dazu.
Zwischenzeitlich hatte ich ja geglaubt ich werde den Tag nicht mehr erleben, an dem sie hier auszieht. Nun bin ich gespannt...

...to be continued.
13.4.06 14:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung